energetische heilung seminar synapsen-switch

„Synapsen-Switch“

Augenblickliche Befreiung von belastenden Denk-, Gefühls- und Verhaltensmustern
– mit neuesten Techniken aus der Hirnforschung –

Keine Voraussetzung

Zur Anwendung bei sich selbst und anderen (auch Kindern), in Präsenz, per Videocall oder Telefon.

Anwendungsbereiche:

• Ängste
(Versagensängste, Verlustängste, Ängste vor Tieren, Höhenangst, Flugangst, etc.)
• Panikattacken
• Folgen von Traumata
• Druck/Stress
• Reizbarkeit/„rote Knöpfe“
• Leichte Verletzbarkeit/„empfindliche Stellen“
• Traurigkeit, Einsamkeit, Verlassenheitsgefühl
• Hilflosigkeit, Ohnmacht, Verzweiflung
• Eifersucht, Neid, Scham- und Schuldgefühle
• Mangel an Selbstwertgefühl / Selbstvertrauen
• Negative Glaubenssätze aller Art
• Somatisierte Gefühle
• Ungute Gewohnheiten/Süchte
• Albträume
– – – – – – – – – –
• Tanzen, Lachen und Entspannungseinheiten zwischen den Übungen
• regelmäßige Pausen
• ausführliches Skript mit allen Anleitungen

Zu den Themen führen wir viele praktische Übungen durch.

Die Methode des „Synapsen-Switch“ ist in meiner Praxis durch intensive Erprobung und Weiterentwicklung von neuesten Techniken der Hirnforschung entstanden. Sie hat hat nichts zu tun mit EMDR, MET, EFT, NLP oder dem Ausgleich der Hirnhälften. Sie beruht auf einer bewussten Verlagerung der Wahrnehmung und der sich daraus ergebenden Neuverschaltung im Gehirn.

Mit dieser Methode ist es nun möglich, sich selbst und andere (auch Kinder) augenblicklich von unangemessenen Reaktionsmustern zu befreien.

Meist sind 1-3 Anwendungen für einen nachhaltigen Erfolg ausreichend.

„Das hätte ich nie geglaubt, dass es so einfach sein kann!“, sagte mir neulich eine Freundin und erfahrene Supervisorin (63 J.). Ich hatte ihr in drei kurzen Sitzungen geholfen, eine traumatische Kindheitserfahrung, die regelmäßig und sehr schmerzlich in ihr auftauchte in ihrem Gehirn endgültig zu „entkoppeln“. Ihre Mutter hatte sie fortwährend gedemütigt und zurückgesetzt. Das hatte das Grundgefühl „Ich bin nichts wert“ in ihr entstehen lassen. Immer wieder, wenn sie sich nicht beachtet oder wertgeschätzt fühlte, überkam sie dieses Grundgefühl und sie konnte nichts dagegen tun. Jahrzehntelang hatte sie darunter gelitten.


Durch den „Synapsen-Switch“ wandelte sich das Grundgefühl „Ich bin nichts wert“, zu „Ich bin wertvoll“. Meine Freundin konnte es kaum fassen. Sie hatte schon so viel probiert… Und nun ist sie frei.

Wie ist das möglich?

Meist haben Ängste, hartnäckiger Kummer, Schüchternheit, Reizbarkeit, Empfindlichkeit, Mangel an Selbstwertgefühl, Süchte und Leid aller Art eines gemeinsam: negative Erfahrungen und Traumata haben Prägungen im Gehirn entstehen lassen, die uns dann dominieren. Traumata spielen an dieser Stelle eine besondere Rolle, da sie besonders tiefe Prägungen hinterlassen und Ängste und innere Blockaden hervorrufen, die es traumatisierten Menschen oft unmöglich macht, bestimmte Dinge weiterhin zu tun oder am normalen Leben teilzunehmen. Auch diese Prägungen können mit dem Synapsen-Switch aufgelöst werden. Daher kommt dem Synapsen-Switch bei der Traumaheilung besondere Bedeutung zu.

Wenn eine solche negative Prägung durch einen Auslöser (Trigger) in der Gegenwart wachgerufen wird, legt sie sich wie ein Filter über unsere Wahrnehmung. Dadurch sind wir nicht mehr in der Lage, die Wirklichkeit zu sehen. Wir erleben dann quasi unseren eigenen inneren „Film“, in dem uns die damalige Erfahrung mit den zugehörigen Gefühlen und Körperempfindungen überschwemmt. Da wir dies als sehr real empfinden, reagieren wir darauf und das ist der tatsächlichen Siuation natürlich gar nicht angemessen. Andere und wir selbst verstehen diese Reaktion oft nicht. Das nennen wir dann z.B. unsere „empfindlichen Stellen“, „wunden Punkte“ oder „roten Knöpfe“.

Mit dem Synapsen-Switch können wir augenblicklich diesen „alten Film“ abstellen und kommen in der Wirklichkeit an. Das fühlt sich für die meisten an, wie ein Erwachen in einer neuen Welt. Vor Erleichterung weinen manche Menschen, andere müssen lachen. Dabei erfahren wir die Wirklichkeit und die dazugehörigen neutralen oder positiven Gefühle. Es fühlt sich an, als hätte man eine Brille abgenommen. Mit klarem Blick können wir nun erkennen, wie die Situation tatsächlich ist und wie wir uns verhalten möchten.

Meist ist der Erfolg nach einer bis wenigen Sitzungen dauerhaft.

energetische heilung synapsen-switch

Seminar: Synapsen-Switch

Seminar-Dauer: 2 Tage (Sa. & So.)
Datum & Ort:
09.-10. März 2024, in 64807 Dieburg (bei Dreieich)
07.-08. September 2024, in 35398 Gießen
Zeiten:
Sa. 10-18 Uhr, So. 9-17 Uhr
Investition: 400 €
Frühbucher (bis 3 Wochen vorher) 360 €
Wiederholer 200 €

ausbildung energetisches heilen info