Behandlung von Kindern/Fallbeispiele.

In der letzten Zeit kommen vermehrt Kinder zur Matrix-Behandlung in meine Praxis. Ich bin sehr berührt und beeindruckt, wie durchlässig die Kinder sind und wie schnell hier Heilung geschehen kann

Daher möchte ich zwei Fallbeispiele mit euch teilen:

MAXIMILIAN, 9 Jahre alt:

Anfang Januar berichtet die Mutter: Max hat furchtbar Angst vor der 3-tägigen Klassenfahrt, die im März stattfinden wird. Letztes Jahr hatte er großes Heimweh und musste von den Eltern abgeholt werden, was ihm überaus peinlich war. Nun spricht er täglich davon. Er würde sehr gerne mitfahren, hat aber große Angst, dass ihm das wieder passiert, spürt das Heimweh quasi jetzt schon…

Am Beginn der Matrix-Behandlung wirkt Max angespannt und fühlt diese Angst auf einer Sklala von 0-10 bei 9. Daraufhin löschen wir alle negativen Prägungen, die hinter der Angst stehen. Das dauert ca. 15 Min. Danach berichtet Max, dass er jetzt eigentlich keine Angst mehr spürt, sondern sich darauf freut! Und er lächelt…

Vier Wochen später ruft die Mutter an und berichtet: Es ist alles durchweg positiv! Max hat keine Angst mehr (er ruft aus dem Hintergrund: „nur noch bei 0,1 !!“). Und er freut sich sehr auf die Klassenfahrt! Super!

JANA, 8 Jahre alt:

Die Mutter berichtet Anfang Januar: Jana hat seit ca. 2 Jahren nach verschiedenen negativen und teils auch traumatischen Erfahrungen, immer mehr Ängste entwickelt. Außerdem hat sie ständig Bauchweh. Sie betritt abends im Dunkeln keinen Raum mehr alleine, überall muss jemand mitkommen. Wenn sie abends ins Bett gegangen ist, kommt sie nach 5 Min wieder raus, weil sie Angst vor Geistern hat, das Einschlafen ist schwierig. Sie regt sich schnell über Kleinigkeiten auf und hyperventiliert dann.

Nach 20 Min Matrix-Behandlung (Löschung der traumatischen Erfahrungen in ihrem Energiefeld, etc.) sind Janas Bauchschmerzen deutlich schwächer geworden, aber nicht weg.

Nach 4 Wochen berichtet die Mutter: „Jana geht es viel, viel besser! Sie hat in diesen 4 Wochen nur 3x Bauchweh gehabt, die Ängste sind fast komplett verschwunden, sie kann gut einschlafen und hyperventilieren tut sie nicht mehr. Außerdem hat sie wieder Farbe im Gesicht, das Leben ist in sie zurückgekehrt! Und sie singt wieder und lacht viel mehr! Ich habe meine alte Jana wieder! Vielen, vielen Dank!“

Weil Jana noch nicht alleine zur Toilette gehen will und die Mutter sie noch etwas instabil findet, verabreden wir noch einen zweiten Termin.

Dauer der gesamten Sitzung bei beiden Kindern jeweils: 30 Min. / Kosten: 50 €