Hallo Andrea!

Mai 2019, 3 Wochen nach dem Level 2

Ich möchte dir gerne von meinen unglaublichen Matrix-Behandlungserfolgen seit dem Level 2 berichten:
Meine Freundin hatte Knochen- und Muskelschmerzen schon seit 5 Jahren. Sie war schon überall, auch in der Rheumaklinik, in der Röhre, aber keiner konnte ihr helfen. Die Schmerzen sind nach der ersten Matrix-Kurzbehandlung im März gelindert worden und nach der zweiten ausführlichen Behandlung Ende Mai schlagartig völlig verschwunden! Seitdem ist sie schmerzfrei!

Mein Hundetrainer hatte auch schon seit Jahren diese Schmerzen im ganzen Körper, war „austherapiert“, war auch in der Rheumaklinik, nichts half, die Ärzte wussten nicht, was mit ihm los ist. Er konnte sich nur noch schwer und unter großen Schmerzen bewegen. „Ich brauch 10 Minuten um die Schuhe zuzubinden“ sagte er mir mal. Nach der ersten intensiven Matrix-Behandlung Ende Mai war er ganz begeistert, weil er viel gespürt hat. Bei ihm wurde es dann langsam von Tag zu Tag besser. Nach drei Wochen hat er einen hohen Berg bestiegen! Jetzt ist er ganz begeistert und will vielleicht zu deinem Seminar kommen.

Als er vor drei Tagen bei mir war, sagte ich beim Gehen: „Du, dein Schnürsenkel ist auf“. Da hob er sein Bein schwungvoll in die Höhe, setzte den Fuß auf meinen Gartenzaun und band den Schnürsenkel zu. Ich stand da mit offenem Mund und fragte: „Weißt du, was du da gerade gemacht hast!?“ Er lachte:“Ja, ich weiß. Ich hab halt gar keine Schmerzen mehr!“

Dann mein Mann. Er hat seit 2002 heftiges Restless-Legs-Syndrom. Er hat tägl. eine Tablette Aripriprazol nehmen müssen und ist trotzdem nachts mehrfach aufgewacht und musste sich kaltes Wasser über die Beine laufen lassen. Die Dosis sollte nun erhöht werden.

Er war der Matrix gegenüber sehr negativ eingestellt, weil er ja schon „alles“ probiert hatte. „Aber du darfst mal probieren“ sagte er. Nach der ersten Behandlung hat er nichts gemerkt. Dann hab ich ihm einmal im Schlaf (mit seinem Einverständnis) und einmal im Sitzen, weil er nicht gut stehen kann, eine intensive Behandlung gegeben. Vor einer Woche sagte er zu mir: „Du, ich trau mich das gar nicht zu sagen…, ich schlafe seit drei Tagen mit nur einer halben Tablette, wache nicht mehr auf und bin morgens gut erholt! Jetzt traut er sich nicht, die halbe Tablette auch noch wegzulassen.

Und weißt du, Andrea, was ich so genial finde, ist, dass es so einfach ist. Dass man bei der Matrix-Behandlung nichts über die Hintergründe wissen muss. Was das für ne Krankheit ist, oder was der Mensch erlebt hat. Man macht es einfach und es wirkt!

Liebe Grüße und eine wunderschöne Zeit für dich
Melanie