In der Anwendung der Matrix-Energie / Quantenheilung verbindet man sich mittels der 2-Punkt Methode einerseits mit dem Thema des Klienten (1. Punkt) und mit der entsprechenden Information in der Matrix (2. Punkt).

Die Anwendung der 2 Punkt Methode

Das Werkzeug der Quantenheilung: Die 2-Punkt Methode

Die Zwei-Punkt-Methode ist eine sowohl revolutionäre, als auch einfache und wirksame Selbsthilfe-Methode, die jeder Laie lernen und später auch anwenden kann. Sie arbeitet mit sanfter Berührung und versetzt das Nervensystem spontan in einen Zustand, in dem Heilprozesse stattfinden können.

In der Anwendung der Matrix-Energie / Quantenheilung verbindet man sich mittels der 2-Punkt Methode einerseits mit dem Thema des Klienten (1. Punkt) und mit der entsprechenden Information in der Matrix (2. Punkt).

Körper und Bewusstsein stehen in der Quantenphysik in permanenter Wechselwirkung. In dem Moment, wo diese beiden Punkte, mittels der Absicht des Behandlers, verbunden werden, beginnt ein Energiefluss aus der Matrix hin zum Klienten. Vom Empfänger wird dieser oft sehr spürbar als „Energie-Welle“ wahrgenommen, die ins Schwanken bringt.

Die Quantenheilung bzw. die 2-Punkte-Methode wirkt unmittelbar und kann innerhalb weniger Minuten eine spürbare und sichtbare Erleichterung oder Veränderungen verschaffen. Sie ist auf alle Themen anwendbar. Potentiale werden frei, Konflikte können sich auflösen, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen nehmen zu.

Sie erfahren mehr Leichtigkeit, Entspannung und Frieden.


Bildnachweis: fotolia.com | Wohlbefinden © Pixelrohkost